Ein Sommer voller Shows auf der Landesgartenschau

Publikum vor der Bühne der Landesgartenschau in Beelitz.

Artikel: Ein Sommer voller Shows auf der Landesgartenschau

Besucher:innen können sich auf Lichtinstallationen und „Flying Bach“ freuen

Abwechslungsreiche Blumenarrangements zwischen der historischen Beelitzer Altstadt und dem Naturpark Nuthe-Nieplitz, Blumenschauen in der mittelalterlichen Stadtpfarrkirche, ein landschaftlich wunderschön gestaltetes Areal mit Mühlenteich und Cocktailschiff – das sind nur einige der Höhepunkte der Landesgartenschau Beelitz.

Auf dem 15 Hektar großen Areal wird aber auch gefeiert, und das im Sommer regelmäßig. Neben den sonntäglichen Sommergärten mit Auftritten von Stars und Vereinen der Beelitzer Ortsteile sowie vielen kostenlosen Konzerten, etwa vom Deutschen Filmorchester Babelsberg, wird es im Sommer ein besonderes Event geben, welches im Gartenschaueintritt inbegriffen ist: die Lange Sommernacht am 23. Juli

Eine ganz besondere Nacht

Das Gartenschaugelände wird durch Lichtinstallationen atemberaubend beleuchtet. Auch der Mühlenteich wird durch ein Werk des Potsdamer Künstlers Rainer Gottemeier illuminiert. Bis weit nach Mitternacht ist das Gelände geöffnet, Walking Acts werden die Besucher:innen in dieser ganz besonderen Nacht begleiten.

Etwas Besonderes wird es auch am 13. August auf der Festspielbühne der Landesgartenschau mit „Flying Bach“ geben, wenn die vierfachen Breakdance-Weltmeister der Flying Steps auf modern interpretierte Klassik treffen. Die mit einem Echo Klassik Sonderpreis ausgezeichnete Show entfesselt ab 20 Uhr mit atemberaubenden Choreographien die ganze Kraft der Musik. Bach und Break Dance bilden Extreme, die sich berühren und beflügeln, statt sich zu bekämpfen. Nach dieser Show wird niemand mehr Bachs „wohltemperiertes Klavier“ langweilig oder verstaubt finden – zumal die Virtuosität des Pianisten Christoph Hagel auch die letzten Zweifler in ihren Bann ziehen wird.

50 Jahre Musical-Geschichte

Glanz und Glamour der großen Showbühnen gibt es am 28. Juli auf der Landesgartenschau, wenn Weltstar Deborah Sasson einen unvergesslichen Abend zwischen Popmusik und Klassik bietet. Der Abend mit der Musicaldarstellerin und klassischen Sopranistin ist eine Reise durch 50 Jahre Musical-Geschichte. Es wird musikalische Überraschungen und Ausflüge in den Pop-Bereich geben – und natürlich große Opernarien.

Info: Das komplette Programm der Landesgartenschau ist unter www.laga-beelitz.de/veranstaltungen zu finden. Karten für die Konzerte gibt’s unter www.reservix.de und an den Vorverkaufsstellen.

Anfahrt ab Berlin Hbf z. B.: bis Beelitz-Heilstätten und dann mit Expressbus X41 bis LAGA-Haupteingang
Hinweis: Sa/So + feiertags fahren Zusatzzüge von Berlin Ostkreuz mit Ankunft in Beelitz-Heilstätten um 9.42 Uhr und 11.49 Uhr

Anfahrt ab Potsdam Hbf z. B.: Expressbus X43 zum LAGA-Stadteingang

Anfahrt ab Potsdam-Rehbrücke z. B.: bis Beelitz Stadt und dann mit den Expressbussen X40 / X41 bis LAGA-Haupteingang, Beelitz (Mark)

Bitte beachten: Aktuell wird es – auch aufgrund des 9-Euro-Tickets – besonders an den Wochenenden und im Berufsverkehr voll in den Zügen. Wer flexibel sein kann, plant seinen Ausflug lieber außerhalb dieser Zeiten.

Ausführliche Fahrpläne unter www.vbb.de/fahrinfo | www.bahn.de

Text: punkt 3, 23.06.2022